Wählen Sie ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für Ihren Standort anzuzeigen.

Fiege gewinnt langjährigen Bestandskunden hitschler International zurück

Greven/Bocholt, 11. Juli 2016. Der Logistikdienstleister Fiege aus Greven hat seit Anfang Juni die Lagerung und Logistik für  das Süßwaren-Unternehmen hitschler International im Bocholter Multi-User-Zentrum übernommen. Zudem übernimmt Fiege umfangreiche Mehrwertdienstleistungen (Value Added Service) für das Kölner Unternehmen. Süßwaren- und Spirituosenlogistik sind die Schwerpunkte der Fiege-Niederlassung in Bocholt. Mit der Übernahme der Leistungen für das Traditionsunternehmen hitschler International hat die Fiege-Gruppe einen langjährigen Bestandskunden zurückgewonnen. Bereits bis 2014 war Fiege für die Bereiche Lagerung und Transport des Süßwaren-Herstellers zuständig.

Süßwarenlogistik

hitschler International ist ein unabhängiges, mittelständisches Familienunternehmen, das in Deutschland und im Ausland produziert und ihre Süßwaren über alle Absatzkanäle im In- und Ausland vertreibt. Die Firma hitschler ist Lieferant aller großen deutschen und internationalen Handelsunternehmen und legt in ihrem Sortiment den Schwerpunkt auf Zuckerware: So bietet hitschler unter anderem Softi Kaubonbon, Hitschies Kaubonbon-Dragees, Fruchtgummi Schnüre, Bubble-Gum, Brizzl Ufos und Mallows an.

Über FIEGE

Die FIEGE Gruppe mit ihrem Stammsitz im westfälischen Greven zählt zu den innovativsten Logistikanbietern in Europa. Mit über 23.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 133 Standorten in 16 Ländern ist FIEGE international tätig – von den Kernmärkten in Europa bis nach Asien. FIEGE ist ein Familienunternehmen in der fünften Generation und gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Den Kern der Geschäftsaktivitäten bilden modulare Lösungen in den Bereichen Logistik, Digital Services, Real Estate und Ventures. 2021 erwirtschaftete die FIEGE Gruppe einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro und verfügt über mehr als vier Millionen Quadratmeter Logistikfläche.