Hallo, wir sind FIEGE.

100% played

Integrierte Lösungen aus Logistik, Digital Services, Real Estate und Ventures.

 

Wir sind Innovationsführer in der Logistik. Mit unseren modularen Konzepten in den Bereichen Logistik, Digital Services, Real Estate und Ventures optimieren wir rund um den Globus und branchenübergreifend die Wertschöpfungsketten unserer Kunden. Wir gestalten die Logistik der Zukunft – mittlerweile schon in fünfter Generation.

Portrait Blazej Janik
Wir halten zusammen wie eine Familie. Das macht uns aus, schon seit so vielen Jahren. Diese Nahbarkeit schätzen auch unsere Kunden.
Blazej Janik,
Niederlassungsleiter Reckenfeld
Portrait Carina Haverstreng
Stillstand gibt es bei uns nicht. Wir sind buchstäblich immer in Bewegung. Diesen Spirit lieben wir und er setzt ungeheure Kräfte frei.
Carina Haverstreng,
Head of PPS
Portrait Alexander Holzknecht
Wir wollen wachsen und brauchen dafür Partner, die diese Entwicklung über ein skalierbares Logistik-Set-up mitgehen können. Dank jahrelanger Erfahrung im E-Commerce und im Food-Bereich hat sich FIEGE als extrem guter Partner erwiesen.
Alexander Holzknecht,
Country Manager Germany bei Motatos

unsere welt in zahlen

FIEGE auf einen Blick

1873
Gründung
> 23.000
Mitarbeiter:innen
1,8 Mrd. €
Umsatz
16
Länder
133
Standorte
4 Mio. m²
Logistikfläche

UNSERE GESCHICHTE

Immer in Bewegung

Wir haben uns von einem kleinen Transport- und Speditionsunternehmen zu einem der größten europäischen
Logistikdienstleister entwickelt. Dabei hat sich jede Generation neu erfunden. Verfolgen Sie hier die wesentlichen
Stationen unserer Erfolgsgeschichte.

 

Portrait Familie Fiege 1873
1873

Joan Joseph Fiege gründet 1873 sein Fuhrunternehmen im westfälischen Greven. Das Transportgeschäft ist für den Landwirt zunächst ein reiner Nebenerwerb. Mit dem Pferdewagen bringt er Kohlen zu seinen Kunden und erledigt Botendienste. Später kommen Aufträge von Grevener Einzelhändlern und Industriebetrieben hinzu.

Der erste LKW von FIEGE 1924
1924

Mit der Anschaffung eines Lastkraftwagens im Jahre 1924 beginnt eine neue Epoche. Den seinerzeit revolutionären Kauf setzt Josef Fiege jun. gegen die anfängliche Skepsis seines Vaters durch. Die Motorkraft erhöht die Transportkapazität und den Aktionsradius erheblich – der Startschuss für die zweite entscheidende Entwicklungsphase des Unternehmens.

LKWs von FIEGE von 1928
1928

Im Jahr 1928 erhält das Unternehmen die ersten Aufträge für Ferntransporte. Das Wachstum macht eine Betriebserweiterung auf dem Stammgrundstück in Greven-Wentrup unumgänglich. Vier Jahre später wird die Sparte vom klassischen Speditionsgeschäft abgekoppelt und geht gemeinsam mit Reparaturwerkstatt, Zubehör und Lager an Josef Fiege jun. über.

Josef Fiege Jr.
1938

Nach dem Tod seines Vaters im Mai 1938 verlagert Josef Fiege jun. nunmehr als Alleininhaber den Schwerpunkt auf den lukrativen Fernverkehr. Doch der Zweite Weltkrieg verändert alles. Ab August 1939 ist das Transportgeschäft der „Fahrbereitschaft Münster-Land“ unterstellt. Der Großteil der mittlerweile 18 Lkw wird requiriert, um kriegs- und lebenswichtige Betriebe zu versorgen. Daher muss der landwirtschaftliche Betrieb den Lebensunterhalt der Familie sichern.

LKW von FIEGE mit Mann am Steuer 1948
1948

Trotz aller Schwierigkeiten gelingt es Josef Fiege, das Unternehmen durch die Rezession zu bringen. Nach dem Krieg beschleunigt der hohe Bedarf an schweren Transportfahrzeugen den Aufschwung. Bis 1948 wächst der Lkw-Bestand auf 41 Fahrzeuge an. Das bestehende Betriebsgelände reicht nicht mehr aus, weshalb Josef Fiege jun. 1950 weitere Grundstücke hinzukauft.

Fahrzeug von 1951
1951

Erfahrung macht den Meister: Auf Basis des breiten praktischen Wissens über die Anforderungen im Warentransport beginnt FIEGE damit, eigene Speziallösungen für den Transportbereich zu fertigen.

Firmengelände von FIEGE aus der Vogelperspektive 1959
1959

Im Jahr 1959 verstirbt Josef Fiege jun. durch einen tragischen Unfall. Karl Fischbach und seine Frau Änne (geb. Fiege) übernehmen die Leitung des Unternehmens. Der bereits begonnene Bau einer Niederlassung in Bremen wird fertiggestellt. Der Schwerpunkt der unternehmerischen Aktivitäten verlagert sich unter Fischbach verstärkt auf das Speditionswesen.

Heinz Fiege und Dr. Hugo Fiege
1967

Heinz Fiege (1967) und Dr. Hugo Fiege (1973) treten innerhalb weniger Jahre in das Unternehmen ein. Die Söhne von Josef Fiege jun. fokussieren sich nun vorrangig auf den Speditionsbereich. 1970 werden Niederlassungen in Hamburg, Frankfurt am Main und Berlin eröffnet, die fortan als Stützpunkte für internationale Verkehre in die europäischen Nachbarstaaten dienen.

Reifenlager FIEGE 1979
1979

Für den internationalen Reifenhersteller Bridgestone wird das erste bundesweite Logistikkonzept entwickelt. Die Brüder Fiege stoßen damit die Entwicklung zum Kontraktlogistiker an. Der endgültige Durchbruch erfolgt mit der Auslagerung des Unternehmens nach Greven-Reckenfeld. Auf einem 100.000 Quadratmeter großen Gelände werden Hauptniederlassung und Verwaltung errichtet – das markante sechseckige Güterverteilzentrum erlangt später überregionale Bekanntheit.

Fiege gewinnt Logistikpreis 1992
1992

Die Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) zeichnet FIEGE mit dem prestigeträchtigen Deutschen Logistik-Preis aus. Anlass dafür ist die Pionierleistung, Ökonomie und Ökologie in der Logistik zu verbinden. Im selben Jahr wird das Warendienstleistungszentrum Ibbenbüren/Osnabrück eröffnet. Das heutige Mega Center Ibbenbüren steht exemplarisch für das ressourcenschonende Firmenkonzept, das als Ökologistik in die Geschichte eingehen wird. Vier Jahre später erhalten Heinz und Dr. Hugo Fiege für ihre umweltbewusste Unternehmensführung den Preis als „Ökomanager des Jahres“.

Päckchen fährt über Förderband
1996

Digitalisierung und Automatisierung schreiten voran. 1996 schickt FIEGE die erste E-Commerce-Sendung auf den Weg. Der Bereich wird in den kommenden Jahren stetig ausgebaut.

1998

Heinz und Dr. Hugo Fiege gründen im Andenken an ihren Vater die Josef Fiege Stiftung. Ihr Ziel ist es, Spendenmittel an Einrichtungen und Projekte zu vergeben, die sich für das Wohl von Mensch und Natur engagieren.

Logo der Josef Fiege Stiftung
Mitarbeiter von FIEGE stehen zusammen
2005

Um die Jahrtausendwende stehen die Zeichen auf Internationalisierung. Neue Standorte in West- und Südeuropa entstehen, zudem expandiert FIEGE nach Osteuropa. Auch in Asien, wo das Unternehmen schon seit über 20 Jahren im Freight Forwarding aktiv ist, entstehen Niederlassungen in den wichtigen Wirtschaftsregionen China, Hongkong und Taipeh.

Hero Fiege Brand
2014

FIEGE durchläuft eine grundlegende Umstrukturierung. Das generalistische Unternehmen wird durch dezentrale Business Units zu einer spezialisierten, vertikalen Organisation umgebaut. Die strategische Neuausrichtung macht FIEGE zu einem der führenden europäischen Anbieter im Bereich Omnichannel Fulfillment.

2014

Jens Fiege, Sohn von Heinz Fiege, und Felix Fiege, Sohn von Dr. Hugo Fiege, übernehmen die Unternehmensführung. Der nächste Generationswechsel ist damit vollzogen. Gemeinsam mit Alfred Messink und Peter Scherbel bilden sie den Vorstand der FIEGE Gruppe.

Jens Fiege und Felix Fiege
Roboter fährt durch das Lager
2015

Mit der Einführung von Robotik setzt FIEGE den Kurs der digitalen Transformation konsequent fort. Die neun Pick-Roboter der Magazino GmbH arbeiten Seite an Seite mit ihren menschlichen Kolleg:innen und tragen zur Optimierung des Warenflusses bei.

Hero Fiege Brand
2017

Schon immer ist Innovation Teil der FIEGE DNA. Um zukunftsfähige Geschäftsmodelle zu fördern, wird auch außerhalb der Kernorganisation Ausschau gehalten. Die Kooperation mit Start-ups wird eine wichtige Säule der Unternehmensstrategie.

Hero Fiege Brand
2021

Die Investition in neue Geschäftsmodelle wird durch die Gründung des Company Builders XPRESS Ventures und des Venture Capital Fonds F-LOG Ventures professionalisiert. FIEGE beteiligt sich aktiv an jungen Unternehmen und unterstützt technologiegetriebene und innovative Ideen kooperativ wie finanziell – getreu dem Motto „Build and invest into the next big things“.

1873

Gründung mit Pferd und Wagen

1924

Der erste Lkw

1928

Auf in die Ferne

1938

Führungswechsel und Kriegsjahre

1948

Wiederaufbau und Neuanfang

1951

Transportfahrzeuge – Marke Eigenbau

1959

Schicksalsschlag und Nachfolge

1967

Generationswechsel im Doppelpack

1979

Vom Spediteur zum Kontraktlogistiker

1992

Es geht auch nachhaltig

1996

Von jetzt an digitaler

1998

Stiftung für Mensch und Natur

2005

Immer internationaler

2014

Die Kunden im Fokus

2014

In fünfter Generation

2015

Mensch und Maschine

2017

Blick über den Tellerrand

2021

Bereit für Neues

Unser Vorstand

FIEGE ist seit der Gründung durch Joan Joseph Fiege im Jahr 1873 ein Familienunternehmen, das mittlerweile von der fünften Generation geführt wird. Die Cousins Jens und Felix Fiege gehören dem fünfköpfigen Vorstand an und leiten das Unternehmen als Doppelspitze. Alfred Messink, Peter Scherbel und Martin Rademaker bilden mit den beiden Vorstandsvorsitzenden Jens Fiege und Felix Fiege den FIEGE-Vorstand.

 

FIEGE Vorstand Aufzug
FIEGE Vorstand Gruppe
Jens Fiege Vorstand und Co-CEO
Jens Fiege
Co-CEO & Skater
Felix Fiege Vorstand und Co-CEO
Felix Fiege
Co-CEO & Weltumsegler
Alfred Messink FIEGE Vorstand
Alfred Messink
Vorstandsmitglied & Gitarrist
Peter Scherbel FIEGE Vorstand
Peter Scherbel
Vorstandsmitglied & Bergsteiger
Martin Rademaker FIEGE Vorstand
Martin Rademaker
Vorstandsmitglied & Fußballtrainer

UNSERE Geschäftsbereiche

Modulare Logistiklösungen

Mehr FIEGE mit einer Klappe: Unser Portfolio umfasst das Beste aus vier Welten – individuell, durchdacht und integriert in einem System.

 

FIEGE Mitarbeiter im Lager

Logistik

Wir sind Pioniere der Kontraktlogistik und streben ein nachhaltig verbessertes Kundenerlebnis an.

Mehr erfahren

Frau mit Tablet in der Hand

Digital Services

Wir ermöglichen digitale Dienstleistungen über alle Vertriebskanäle
hinweg.

Mehr erfahren

Außenansicht eines FIEGE Lagers

Real Estate

Wir entwickeln nachhaltige Logistikimmobilien und nutzen dafür unser Know-how als Logistikunternehmen.

Mehr erfahren

Roboter fährt durch das Lager

Ventures

Wir unterstützen disruptive Geschäftsmodelle durch Fachwissen, operative Kraft und intelligentes Investment.

Mehr erfahren

Jens Fiege
Wir sind heute kein reines Logistikunternehmen mehr, sondern haben uns längst auch außerhalb der klassischen Logistik einen Namen gemacht.
Jens Fiege,
Vorstandsvorsitzender der FIEGE Gruppe

UNSERE IDENTITÄT

Was uns täglich antreibt

Fiege Mannschaft beim Soccer Cup
Familie leben

Wir verstehen uns als Familie, die gemeinsam in einem Unternehmen arbeitet. Wir leben
Familie. Jeden Tag.

Team-Meeting-Situation
Respekt vor allen

Wir sind alle gleich und wir behandeln jede:n gleich, respektvoll und wertschätzend. Was für uns zählt, ist der Mensch.

Biene auf Honigwarbe
Gewissenhaft handeln

Als Ökologistiker tragen wir Verantwortung. Denn es geht nicht nur um uns und unsere Zukunft als Unternehmen, sondern um die Zukunft aller.

Mann arbeitet am Laptop im Lager
Mut für Neues

Unser Handeln ist immer davon geprägt, dass wir mutige Entscheidungen für die Zukunft treffen und uns aus unserer Komfortzone herausbewegen.

Transporter fahren vor Berliner Tor her
Mit Sicherheit zuverlässig

Unsere Kunden können sich auf uns verlassen. Als Team schaffen wir es immer wieder, die beste Lösung zu finden und zuverlässig zu agieren.

Hochregallager von FIEGE
Immer passgenau

Geht nicht gibt es nicht. Wir hören genau zu, denn nur so erkennen wir die Bedürfnisse unserer Kunden und schaffen täglich maßgeschneiderte Lösungen.

Felix Fiege auf einer Bühne
Wir wollen ein klimaneutrales und wirtschaftlich gesundes Unternehmen an die nächste Generation übergeben. Nachhaltigkeit ist eine zentrale Säule unserer Unternehmensstrategie – und wir denken sie in drei Ebenen: ökologisch, ökonomisch und sozial.
Felix Fiege,
Vorstandsvorsitzender der FIEGE Gruppe

UNSERE STANDORTE

Sie finden uns dort,
wo Sie uns brauchen.


MEHR ERFAHREN