Wählen Sie ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für Ihren Standort anzuzeigen.

Fiege errichtet Multi-User-Center in Gengenbach nahe der deutsch-französischen Grenze

Fiege errichtet in Gengenbach ein Multi-User-Center mit 40.000 Quadratmetern Logistikfläche.

40.000 Quadratmeter Logistikfläche entstehen

Greven/Gengenbach, 25. September 2020. Der Logistikdienstleister Fiege hat mit dem Bau eines neuen Logistikzentrums im baden-württembergischen Gengenbach begonnen. Nahe der deutsch-französischen Grenze und zwischen Straßburg, Freiburg und Stuttgart gelegen, entsteht auf einem 73.000 Quadratmeter großen Grundstück eine Logistikanlage für verschiedene Kunden. Fiege wird in dem Logistikzentrum in vier Hallenabschnitten auf 40.000 Quadratmetern Logistikfläche unter anderem für einen großen Reifenhersteller tätig werden.

Die Logistikimmobilie soll im August 2021 fertiggestellt sein. Hierfür arbeitet Fiege Real Estate mit dem Architekturbüro Krüger Consult und der Bremer AG als Generalunternehmer zusammen. LIP Invest aus München ist der Investor des Projektes.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2019 mit rund 19.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro. Mehr als 150 Standorte und Kooperationen in 14 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 3,3 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.