Meilenstein für die letzte Meile: Fiege Last Mile geht Kooperation mit P2 Die Zweite Post ein

Netzwerk im Bereich der privaten Briefdienste erweitert

Münster, 16. September. 2020. Die Fiege Last Mile Holding GmbH ist eine neue Partnerschaft im Geschäftsfeld der privaten Briefdienste eingegangen – als neuer Kommanditist des Zustellnetzwerks P2 Die Zweite Post GmbH & Co. KG. Im September wird die neue Kooperation handelsrechtlich besiegelt. Dadurch stärkt P2 seine Position massiv im hart umkämpften Markt der alternativen Briefdienste – eine Branche, die sich gerade neu sortiert.

Dank eines stetig wachsenden Netzwerks von über 300 Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört P2 aus Mörfelden-Walldorf zu den führenden privaten Briefdiensten im deutschsprachigen Raum. Der aktuelle Neuzugang hat besondere Bedeutung, worüber sich P2-Geschäftsführer Florian Jungmeier besonders freut. Denn: Die Fiege Gruppe mit Sitz im westfälischen Greven, nahe Münster, ist ein Schwergewicht der Logistikbranche.

Im Geschäftsbereich Fiege Last Mile bündelt der Logistikkonzern sein Engagement für die Zustellung über Gesellschaften der letzten Meile. Das Unternehmen blickt auf Jahrzehnte gewachsene Strukturen u. a. in der Medienlogistik, bei Warensendungen und im Paketgeschäft. Neben dem Transport von Zeitungen und Zeitschriften hält Fiege Last Mile diverse Anteile an lokalen Briefdiensten, wie z. B. die Mehrheitsbeteiligung an der Berlin Last Mile, die die Zustellung aller relevanter Berliner Tages- und Wochenzeitungen bündelt. Zudem ist Fiege am Dresdener Briefdienst PostModern beteiligt und hält Anteile am Frankfurter Medienservice der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die regionale und überregionale Publikationen zustellt.

Florian Jungmeier: „Fiege Last Mile Holding GmbH und P2 stimmen in ihren Überzeugungen wie sich der alternative Postmarkt um die letzte Meile herum organisieren sollte, perfekt überein. Durch den Beitritt der Fiege-Gesellschaft baut das P2-Netzwerk seine Kompetenz im Bereich Logistik massiv aus.“

Andreas Riekötter, Managing Director der Business Unit Fiege Last Mile, fügt hinzu: „Im P2-Netzwerk möchten wir den Briefmarkt aktiv gestalten. Aktuell ist Mengenverdichtung ein zentrales Thema. Mittelfristig müssen sich Verlagshäuser bei briefkastenfähigen Sendungen weiter öffnen. Hier liegt das enorme Potential, dass wir gemeinsam mit P2 erschließen werden.“ Die Aufnahme der Fiege Last Mile Holding GmbH erfolgte mit 100%iger Zustimmung der P2-Gesellschafter in der Sitzung vom 2. Juli.

Über FIEGE

Die FIEGE Gruppe mit ihrem Stammsitz im westfälischen Greven zählt zu den innovativsten Logistikanbietern in Europa. Mit über 23.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 133 Standorten in 16 Ländern ist FIEGE international tätig – von den Kernmärkten in Europa bis nach Asien. FIEGE ist ein Familienunternehmen in der fünften Generation und gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Den Kern der Geschäftsaktivitäten bilden modulare Lösungen in den Bereichen Logistik, Digital Services, Real Estate und Ventures. 2021 erwirtschaftete die FIEGE Gruppe einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro und verfügt über mehr als vier Millionen Quadratmeter Logistikfläche.