Fiege wird neuer Healthcare-Logistikpartner für recusana

eCommerce-Fulfillment Healthcare-Logistik
Seit April übernimmt FIEGE das eCommerce-Fulfillment für den auf Wundversorgung spezialisierten Fachhandel recusana GmbH. (Foto: FIEGE)

Grevener Logistikdienstleister übernimmt eCommerce-Fulfillment für den Online-Fachhandel für Wundversorgung. Den Auftrag wickelt Fiege am Standort Münster ab, der auf Healthcare-Logistik spezialisiert ist.

Greven/Münster, 16. April 2021 – Seit Anfang des Monats realisiert Fiege die eCommerce-Logistik für die recusana GmbH. Der spezialisierte Fachhandel für die Wundversorgung, der zur McKesson Corporation gehört, einem weltweit führenden Gesundheitsunternehmen, vertreibt bundesweit Verband-, Hygiene- und Hautpflegeprodukte. Kommissionierung, Verpackung und Versand sämtlicher Online-Bestellungen wickelt das Logistikunternehmen künftig am Multi-User-Standort in Münster ab.

„Fiege ist ein erfahrener Partner in der Healthcare-Logistik und erfüllt alle für uns wichtigen Hygiene- und Qualitätsanforderungen wie die GDP-Richtlinie“, sagt Johanna Scholze, Geschäftsleiterin der recusana GmbH. Um die operative Leistungsfähigkeit seines Onlineshops zu steigern, war der Fachhandel auf der Suche nach einem neuen Logistikpartner. Scholze: „Gemeinsam werden wir unseren Kunden einen hochwertigen und noch schnelleren Service anbieten.“

Der Logistikdienstleister übernimmt für recusana künftig Lagerung, Picking und Packing für ein breites Sortiment an Wundversorgungsmitteln aller Art. Dazu werden sämtliche Bestellungen aus dem recusana-Onlineshop per Schnittstelle an das Auftragssystem übermittelt. Der Versand erfolgt bundesweit über KEP-Dienstleister an private und gewerbliche Kunden. Die Logistikabwicklung übernimmt die Münsteraner Niederlassung, wo Fiege auch Dienstleistungen für andere Kunden aus der Medizintechnik- und Pharmabranche erbringt.

Cordula Brockmeyer, Head of Business Development Fiege Healthcare, skizziert die Anforderungen des Neugeschäfts: „Gerade der B2C-Markt bringt die Herausforderung mit sich, den Endkunden die Produkte schnellstmöglich und in bester Qualität zu liefern. Das gilt natürlich besonders im GDP-Umfeld.“ Das Arbeiten in separierten, teilweise temperaturgeführten Bereichen erfordere spezielles Know-how und gut geschultes Personal. Dafür ist der Standort Münster nach der ISO-Norm 13485 sowie GDP-zertifiziert. „Wir sind gut gerüstet und freuen uns über den Start der Zusammenarbeit mit recusana“, so Brockmeyer.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2019 mit rund 19.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro. Mehr als 150 Standorte und Kooperationen in 14 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 3,3 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.