Zalando lässt neuen Standort in Polen von FIEGE betreiben

Der Internetversandhändler Zalando hat den Bau eines neuen Logistikzentrums in Polen bekanntgegeben – den neuen Standort in Gryfino wird FIEGE betreiben. Die Niederlassung wird nach Stradella in Italien und einem geplanten Logistik-Satelliten in der Nähe von Paris, der dritte Logistikstandort von Zalando im Ausland sein.

FIEGE betreibt bereits Zalando-Standort in Italien

Auch in Stradella setzt Europas größter Internet-Modehändler bereits auf FIEGE als Betreiber. „Wir sind sehr stolz, dass die Kompetenz in der Fashionlogistik von FIEGE dazu geführt hat, unsere Geschäftsbeziehungen mit unserem Partner Zalando auszubauen“, sagt Piotr Kohmann, CEO FIEGE Polen.

Zalando hat 19 Millionen Kunden

Zalando setzt auf europäische Expansion: „Um die vielfältigen Wünsche von rund 19 Millionen Kunden in 15 verschiedenen Ländern Europas in Zukunft noch besser bedienen zu können“, heißt es in der Pressemitteilung.

Im Zalando-Newsroom finden Sie die komplette Pressemitteilung.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2017 mit über 12.900 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro. 185 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,9 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.