Weiterbildungschance: Fiege Dieburg kooperiert mit der Agentur für Arbeit

Sven Kluwe nutzt die Chance zur Weiterbildung: Im Juni 2019 wird der 34-Jährige seine Ausbildung beenden und danach als ausgebildete Fachkraft für Lagerlogistik weiter für Fiege tätig sein.

Drei Fiege-Mitarbeiter holen Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik nach

Dieburg, 7. März 2018. Die Firma Fiege Logistik hat mit der Agentur für Arbeit Darmstadt ein gemeinsames Projekt zur Weiterbildung geringqualifizierter und beschäftigter Arbeitnehmer in Unternehmen (WeGebAU) gestartet. Drei Fiege-Mitarbeiter der Niederlassung Dieburg werden derzeit gefördert und zur Fachkraft für Lagerlogistik weitergebildet. Die Agentur für Arbeit Darmstadt unterstützt  diese Qualifizierung beratend und finanziell durch einen Arbeitsentgeltzuschuss.

„Qualifizierte Mitarbeiter sichern die Zukunft des Unternehmens“, sagt Andrea Berres, Leiterin Personalmanagement für die Region Dieburg bei Fiege. Der Logistikdienstleister hat in Dieburg den Schwerpunkt Reifenlogistik und lagert, kommissioniert und verschickt Reifen aller Größen für Marken wie Pirelli. Auf 90.000 Quadratmetern Logistikfläche lagern 1,4 Millionen Reifen. Sven Kluwe arbeitet bereits seit 2009 als Fachlagerist bei Fiege – ohne Berufsabschluss. Er gehört zu den drei Fiege-Mitarbeitern, die seit September 2017 die zweijährige Ausbildung nachholen.

Maßnahme gegen Fachkräftemangel

„Ich musste nicht lange überlegen, ob ich an der Qualifizierung teilnehme oder nicht. Als die Anfrage über das Personalmanagement  kam, habe ich zugesagt“, so Sven Kluwe, der Spaß an der neuen Aufgabe gefunden hat. Einen großen Vorteil sieht er in den kleinen Klassenverbänden, in denen der theoretische Unterricht sehr gut vermittelt werden kann. Im Juni 2019 wird der 34-Jährige seine Ausbildung beenden und danach als ausgebildete Fachkraft für Lagerlogistik bei der Firma Fiege weiter tätig sein.

Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Zudem wirken sie bei der Optimierung logistischer Prozesse mit. Diese Fachkräfte sind gesucht, weiß auch Andrea Berres: „In Dieburg spüren wir den Fachkräftemangel aktuell noch nicht so stark, an anderen Standorten der Fiege-Welt ist dies aber schon eine große Herausforderung. Wer weiß, wie es in Dieburg in ein paar Jahren aussieht. Daher wollen wir unsere Mitarbeiter binden und persönlich weiterentwickeln. Die gemeinsame Maßnahme mit der Agentur für Arbeit ist dafür ein gutes Instrument.“

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2017 mit über 12.900 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro. 185 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,9 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.