Nokian Tyres und Fiege verlängern Zusammenarbeit

Für den Reifenhersteller Nokian ist Fiege im hessischen Otzberg tätig.

Reifenhersteller aus Finnland versorgt Zentraleuropa aus dem hessischen Otzberg mit seinen Produkten

Otzberg, 24. August 2017. Der finnische Reifenhersteller Nokian Tyres hat seinen Vertrag mit dem Logistikdienstleister Fiege vorzeitig bis Ende 2019 verlängert. Nokian Tyres betreibt zwei eigene Werke im finnischen Nokia und im russischen Wsewoloschsk und bietet Reifen für sicheres Fahren unter anspruchsvollen Bedingungen. „Diese innovativen Reifen für PKW, LKW und Schwermaschinen werden vor allem überall dort geschätzt, wo widrige Bedingungen in Schneegebieten und extreme Jahreszeiten besondere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit eines Reifens stellen“, heißt es bei Nokian.

Fiege Logistik betreibt seit 2015 die PKW-Reifenlogistik für Nokian Tyres am Standort in der hessischen Gemeinde Otzberg. „Wir freuen uns sehr, dass einer der führenden Reifenhersteller der Welt uns weiter sein Vertrauen schenkt. Unser Kunde Nokian wächst stark, daher werden wir die gesamten 44.000 Quadratmeter Lagerfläche in Otzberg für Nokian bewirtschaften“, sagt Christian Thiemann, Mitglied der Geschäftsleitung im Bereich Reifenlogistik bei Fiege. Von Otzberg aus versorgt Fiege Händler in Deutschland sowie mehreren europäischen Ländern mit den Reifen von Nokian Tyres. Neben dem deutschen Standort betreibt Fiege ein weiteres Distributionslager für Nokian Tyres in der Nähe von Warschau und ist zudem für die österreichische Distribution von Tschechien aus verantwortlich.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2016 mit 12.338 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,45 Milliarden Euro. 178 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,8 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.