Angehende Modemacher besuchen Fiege-Textilstandort in Münster

Studierende der Schule für Modemacher Münster zu Besuch

Münster. Der Abschlussjahrgang 2016 der Schule für Modemacher Münster hat am 25. Oktober die Fiege-Niederlassung in Münster an der Harkortstraße besucht. Niederlassungsleiter Hanno Reekers und seine Kollegen Ralf Schulze und  Hubertus Möcklinghoff führten Schulleiterin Beate Welp-Gerdes und ihre 17 Studentinnen durch den Textil– und E-Commerce-Standort und beantworteten sämtliche Fragen.

Die Studierenden bekamen einen Eindruck von der Logistik, dem Unternehmen Fiege, den Besonderheiten der Textillagerung und unterschiedlichen Vertriebsmöglichkeiten. Auch das spannende Thema des asiatischen Markts und seines Wachstumspotenzials für deutsche Produkte sowie die Fiege-eigene Cross-Border-Lösung Checkout2China wurden besprochen.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2017 mit über 12.900 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro. 185 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,9 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.