Fiege übergibt Fiege Parzeller Logistik GmbH zurück an den Verlag Parzeller

Greven, 17. Januar 2017. Der westfälische Logistikdienstleister Fiege hat nach zweijähriger erfolgreicher Umstrukturierung und Optimierung das Zustellunternehmen für Printmedien zu 100 Prozent zurück an die Verlag Parzeller GmbH & Co. KG übertragen. Fiege hatte im Jahr 2016 rückwirkend zum 1. Januar über ihr Tochterunternehmen Fiege Last Mile GmbH 51% der Gesellschaftsanteile an der Logistiktochter des Verlages übernommen. Die restlichen 49% an dem daraus hervorgehenden Joint-Venture Fiege Parzeller Logistik GmbH hielt das Verlagshaus, die Verlag Parzeller GmbH & Co. KG.

Fiege ist im Bereich der Medienlogistik seit über 25 Jahren mit zahlreichen renommierten Verlagshäusern in Deutschland und Europa im Bereich der Pressedistribution in unterschiedlichen Beauftragungsverhältnissen tätig  – von der Übernahme der reinen Distributionsleistung bis zur Steuerung von 4PL-Joint-Ventures. Das Joint-Venture mit dem Verlag Parzeller unter mehrheitlicher Führung von Fiege war für den Distributionsbetrieb des Verlages verantwortlich und optimierte diesen über alle Ebenen hinweg, insbesondere im Bereich der Zustellung unter Nutzung vorhandener Synergiepotenziale.

„Es waren zwei harte Jahre mit einer Vielzahl von Maßnahmen in allen Bereichen der Logistik. Standardisierung, bessere Qualität, Transparenz und Kostendisziplin konnten erreicht werden“, erklärt Michael Schmitt, Geschäftsführer Verlag Parzeller GmbH & Co. KG.

„Das Ergebnis intensiver Arbeit kann sich sehen lassen“, konstatiert Kathrin Hinz, Geschäftsführerin der Fiege Last Mile GmbH. „Auch wenn beide Vertragsparteien in gutem Einvernehmen nach zwei Jahren zum Ende 2017 die Zusammenarbeit beenden. Die Grundlage für eine erfolgreiche Entwicklung der Abonnementlogistik, Zeitschriftendistribution und Postdienstleistungen ist gelegt.“ Vor dem Hintergrund einigten sich beide Gesellschafter auf die Rückübertragung der Anteile des Gesellschafters Fiege zum 31. Dezember 2017.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2017 mit über 12.900 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro. 185 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,9 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.