Fiege-Standort in Neuss feiert 10-jähriges Bestehen

Fiege-Neuss
Die Belegschaft in Neuss hat in diesem Jahr das 10-jährige Bestehen des Standortes feiern können.

Neuss. Der Fiege-Standort in Neuss hat in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen gefeiert. Im März 2008 hatte im Beisein vom damaligen NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers die Grundsteinlegung des Logistikzentrums Rhein-Ruhr stattgefunden. Noch im selben Jahr wurde die neue Niederlassung mit 83.000 Quadratmetern Logistikfläche eröffnet. Mit 522 Metern Länge und 160 Metern Breite gehörte der Hallenkomplex im Gewerbegebiet im Blankenwasser zu den größten Mega Centern im Fiege-Netzwerk.

Der größte Kunde der neuen Niederlassung in Neuss war von Anfang an der Heizungstechnikspezialist Vaillant. Die US-Firma Imation, ein Hersteller für Speichermedien wie DVDs und USB-Sticks, war über viele Jahre der zweitgrößte Kunde am Standort in Neuss, diesen Platz übernahm die Baumarktkette OBI ab 2013. In dem Multi-User-Center in Neuss wurden aber auch Kunden aus anderen Branchen heimisch, wie die Kölschbrauerei Gaffel und der Süßwarenhersteller Haribo oder die Modelabels Mexx und zuletzt Fynch-Hatton. Seit 2014 betreibt Fiege in Sichtweite zur Niederlassung den Standort Neuss II für den Kunden Vorwerk, bekannt vor allem für das Staubsaugersystem „Kobold“ und das Küchengerät „Thermomix“.  Zudem siedelte sich die Zollabteilung von Fiege in Neuss an.

Das sagen die Mitarbeiter über ihren Standort in Neuss

Am 15. Dezember feierte die Belegschaft in Neuss gemeinsam mit ehemaligen Kollegen eine besondere Weihnachtsfeier im Apollo Theater in Düsseldorf und beging so das 10-jährige Bestehen. Am Rande der Veranstaltung wurden einige Stimmen von Mitarbeitern eingefangen:

Bastian Meuter, Leitstand: „Ich bin am ersten Tag als dritter durchs Drehkreuz gegangen. Das Lager war über weite Teile noch leer, in manchen Hallen standen noch nicht mal Regale. Die ersten Wochen haben wir hauptsächlich gewartet, dass die Ware und unsere Stapler kamen.“

Günali Güngör, Lagerleiter: „Unter der Woche sehen wir uns hier in bei Fiege mehr als unsere Familien. Und wir sind auch eine große Familie.“

Samir Dzindo, ehemaliger Lagerleiter: „Ein Erfolgsgarant für uns in Neuss waren und sind ohne Frage unsere Auszubildenden! Die haben Fiege Neuss mit zu dem gemacht was es heute ist und ich bin froh, dass wir sie hier hatten und immer noch haben.“

Irem Sakarya, Auszubildende: „Ich würde die Ausbildung bei Fiege weiterempfehlen, weil die Aufgaben hier interessant und die Kollegen nett sind.“

Matthias Wittkopp, ehemaliger Niederlassungsleiter: „Es war eine schöne Zeit, denn der kollegiale Zusammenhalt war toll und der Einsatz der Mitarbeiter überragend. Auf die konnte man sich immer verlassen.“

Olaf Hügelmeyer, Niederlassungsleiter: „Neuss ist über die Jahre ein bedeutsamer Standort für die Fiege Gruppe geworden. Wir haben uns hier stetig weiterentwickelt, dafür gebührt allen aktuellen und ehemaligen Kollegen ein großer Dank.“

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2018 mit über 15.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. Mehr als 150 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 3 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.