Fiege Logistik-Gruppe erhält erstmalig Zertifizierung nach dem Standard VDA 6.2

Marklkofen, 8. Juli 2016. Die Fiege-Niederlassung in Marklkofen hat die Zertifizierung nach dem Standard VDA 6.2 mit besonderem Lob bestanden. Der Standort in Niederbayern ist die erste in der Fiege-Gruppe, die nach dieser automobilspezifischen Norm, als Ergänzungszertifizierung zur ISO 9001, zertifiziert wurde. Wichtigster Kunde am Standort ist der Filtrationsspezialist Mann + Hummel.

Managementsystem vorbildlich gepflegt

Mit dem Abschluss des Audits, das bereits im Februar durchgeführt wurde, ist dem Standort die sehr gute Arbeit und vorbildliche Pflege des Managementsystems bestätigt worden. Besonders hervorgehoben wurden die sehr gute Führung sowie das erstklassige Betriebsklima am Standort. Mit Hilfe von verschiedenen Tools zur Einhaltung von gesetzlichen und Kundenanforderungen wurde innerhalb kürzester Zeit ein vielschichtiges und tiefgreifendes Managementsystem aufgebaut, welches dem Kunden Mann + Hummel, wie auch Fiege selbst, einen Mehrwert bringen wird.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2017 mit über 12.900 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro. 185 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,9 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.