Fiege gewinnt langjährigen Bestandskunden hitschler International zurück

Greven/Bocholt, 11. Juli 2016. Der Logistikdienstleister Fiege aus Greven hat seit Anfang Juni die Lagerung und Logistik für  das Süßwaren-Unternehmen hitschler International im Bocholter Multi-User-Zentrum übernommen. Zudem übernimmt Fiege umfangreiche Mehrwertdienstleistungen (Value Added Service) für das Kölner Unternehmen. Süßwaren- und Spirituosenlogistik sind die Schwerpunkte der Fiege-Niederlassung in Bocholt. Mit der Übernahme der Leistungen für das Traditionsunternehmen hitschler International hat die Fiege-Gruppe einen langjährigen Bestandskunden zurückgewonnen. Bereits bis 2014 war Fiege für die Bereiche Lagerung und Transport des Süßwaren-Herstellers zuständig.

Süßwarenlogistik

hitschler International ist ein unabhängiges, mittelständisches Familienunternehmen, das in Deutschland und im Ausland produziert und ihre Süßwaren über alle Absatzkanäle im In- und Ausland vertreibt. Die Firma hitschler ist Lieferant aller großen deutschen und internationalen Handelsunternehmen und legt in ihrem Sortiment den Schwerpunkt auf Zuckerware: So bietet hitschler unter anderem Softi Kaubonbon, Hitschies Kaubonbon-Dragees, Fruchtgummi Schnüre, Bubble-Gum, Brizzl Ufos und Mallows an.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2017 mit über 12.900 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro. 185 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,9 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.