Fiege Apfelstädt unterstützt SOS Kinderdorf und Kindertagesstätte „Waidspatzen“

Apfelstädt, 3. November 2016. 2000 Euro hat die Firma Fiege Logistik an das SOS „Albert-Schweitzer-Kinderdorf und Familienwerke Thüringen“ gespendet. Im Juli hatte in der Fiege-Niederlassung in Apfelstädt ein Sommerfest mit einer Tombola stattgefunden, der Erlös sollte sozialen Projekten zu Gute kommen. Mit 1500 Euro wurde bereits der Kindertagesstätte „Waidspatzen“ in Mühlberg unterstützt. Jetzt haben Holger Feicht, Betriebsrat bei Fiege Apfelstädt (2.v.l.), und Niederlassungs-Assistentin Nancy Triebel (3.v.r.) Jacqueline Krüger (l. ) und Wolfgang Bitter (2.v.r.) als Vertretern des Kinderdorfes einen symbolischen Scheck überreicht. Fiege betreibt in Apfelstädt ein Logistikzentrum, in dem auf 167.000 Quadratmetern Waren für die Firmen Media Saturn und SportScheck gelagert und versandt werden.

Erlös aus Tombola vom Sommerfest gespendet

Apfelstädt, 3. November 2016. 2000 Euro hat die Firma Fiege Logistik an das SOS „Albert-Schweitzer-Kinderdorf und Familienwerke Thüringen“ gespendet. Im Juli hatte in der Fiege-Niederlassung in Apfelstädt ein Sommerfest mit einer Tombola stattgefunden, der Erlös sollte sozialen Projekten zu Gute kommen. Mit 1500 Euro wurde bereits der Kindertagesstätte „Waidspatzen“ in Mühlberg unterstützt. Jetzt haben Holger Feicht, Betriebsrat bei Fiege Apfelstädt (2.v.l.), und Niederlassungs-Assistentin Nancy Triebel (3.v.r.) Jacqueline Krüger (l. ) und Wolfgang Bitter (2.v.r.) als Vertretern des Kinderdorfes einen symbolischen Scheck überreicht. Fiege betreibt in Apfelstädt ein Logistikzentrum, in dem auf 167.000 Quadratmetern Waren für die Firmen Media Saturn und SportScheck gelagert und versandt werden.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2017 mit über 12.900 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro. 185 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,9 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.