Enormes Wachstum: Fiege seit 20 Jahren in Polen aktiv

Neuer Standort in Westpolen wird eröffnet

Warschau, 5. Januar 2018. Seit 20 Jahren ist Fiege als Logistikdienstleister in Polen tätig. Mit einer Handvoll Mitarbeiter an einem Standort gestartet, gehört Fiege heute zu den wichtigsten Logistikdienstleistern in Polen in den Bereichen E-Commerce, Reifen, Fashion, Pharma und Konsumgüter. Vor wenigen Wochen feierte das Unternehmen das 20-jährige Bestehen Fiege Polens in Warschau mit strategischen Partnern, Kunden und Mitarbeitern.

“Wenn man sich das Unternehmen Fiege in Polen heute betrachtet fällt es schwer sich vorzustellen wo und wie wir einmal begonnen haben. Ich bewundere die Vision, die Leidenschaft und das Engagement und oft auch die Geduld der Inhaber sowie meiner Kollegen”, sagte Piotr Kohmann, Geschäftsführer Fiege Osteuropa, bei der Gala in Warschau mit 120 Gästen. Darunter waren auch Jens Fiege und Felix Fiege aus dem Vorstand der Fiege Gruppe.

„Wir sind zunächst in einem altmodischen Lager in Odrzywołek gestartet, 50 Kilometer südlich von Warschau – mit nur sieben Mitarbeitern“, erinnerte sich Jens Fiege, „heute arbeiten mehr als 1600 Menschen an unseren 15 Standorte und wir sind einer der führenden Logistikanbieter in Polen.“ Insgesamt sieben Umschlagszentren und acht Zweigstellen mit rund 350.000 Quadratmetern Logistikfläche betreibt Fiege derzeit in Polen. Weiteres Wachstum steht bevor: In Kürze wird Fiege im niederschlesischen Zielona Góra ein neues Logistikzentrum eröffnen. An dem Standort werden knapp 300 Mitarbeiter Retouren für E-Commerce-Kunden bearbeiten.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2016 mit 12.338 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,45 Milliarden Euro. 178 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,8 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.