Bau des neuen Fiege-Standortes für den Kunden Katjes in Emmerich am Rhein geht schnell voran

Grundsteinlegung und Baustellenfest: Neues Logistikzentrum wird Ende Oktober übergeben

Emmerich am Rhein, 14. Oktober 2019. Die Wareneingangstore sind schon eingehängt, die Zuwege geteert, die Parkplätze gekennzeichnet: Von außen sieht der neue Logistikstandort von Fiege in Emmerich am Rhein schon fast fertig aus. Ende Oktober sollen die Hallen fertig sein und damit ganz nach Zeitplan übergeben werden. Der schnelle Baufortschritt ist jetzt bei der Grundsteinlegung gefeiert worden – neben den Partnern, Projektteams und Investoren, waren auch die Bauarbeiter aller beteiligten Unternehmen eingeladen.

„Wir sind sehr zufrieden, hier wird jeden Tag sehr gute Arbeit geleistet. Dafür wollen wir Danke sagen“, formulierte Kai Alfermann, Director Real Estate bei Fiege, ein großes Lob an die Gäste. Als Generalunternehmer sorgt Goldbeck für die termingerechte Fertigstellung der neuen Logistikstandortes.

Transporte nach Deutschland und ins Ausland

Auf 32.000 Quadratmetern Logistikfläche wird Fiege künftig für den Kunden Katjes in Emmerich und damit in der Heimat des Süßwarenherstellers tätig sein. Die Katjes Fassin GmbH + Co. KG hat ihren Hauptsitz in Emmerich am Rhein und stellt vor allem Lakritz und Fruchtgummi her.  „Ab Januar wird die erste Ware des Kunden bei uns einziehen“, sagt Markus Pohle, der die Niederlassung leiten wird. „Katjes wird unser Hauptkunde am Standort, wir haben Emmerich aber als Multi-User-Center angelegt und werden hier für mehrere Kunden unter einem Dach tätig sein.“ Zu Beginn werden 75 Mitarbeiter bei Fiege in Emmerich beschäftigt sein.

Fiege ist bereits seit 27 Jahren der Logistikpartner von Katjes, bislang hatte Fiege in Bocholt die süßen Produkte aus den Werken in Emmerich, Remshalden und Potsdam eingelagert. Dort sind die Lagerkapazitäten jetzt erschöpft, daher wird der Neubau in Emmerich zum neuen Zentrallager für Katjes. „Wir werden von hier aus den Handel beliefern und auch die Transporte nach Deutschland und ins Ausland organisieren“, so Markus Pohle. Fiege wird auch weiterhin verschiedene Mehrwertdienstleistungen erbringen, wie den Displaybau und Konfektionierungen.

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2018 mit über 15.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. Mehr als 150 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 3 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.