Gesichter, Geschichten, Teams und Talente

Interview mit Lewis Helget
  • Lewis Helget
  • Teamleiter
  • Seit 2011 bei FIEGE

 

HERR HELGET, WO HABEN SIE IHREN BERUF ERLERNT?

Bei der Firma Rhein-West, die den kompletten Betrieb für die Ratio gemacht haben. Da die Rhein-West in guter Kooperation mit FIEGE stand, wurde ich von ihr übernommen, als die Ratio verkauft wurde. Ein Jahr war ich hier als Lagermitarbeiter im Einsatz. Danach konnte ich als Teamleiter die erste Abteilung besetzen.

WIE LANGE SIND SIE BEI FIEGE BESCHÄFTIGT?

Mittlerweile sind es schon sieben Jahre.

WAS SCHÄTZEN SIE AN IHRER TÄTIGKEIT?

Bei FIEGE stehen einem viele Türen offen. Man bekommt hier immer wieder neue Angebote Möglichkeiten. Ich bin schon sehr stolz drauf, hier sein zu können und ein Teil von einem guten Team zu sein. *.

WARUM PASST FIEGE ZU IHNEN?

Ich arbeite sehr gerne hier. Ich habe mit FIEGE einen super Arbeitgeber gefunden und mache meinen Job sehr gerne. Eben auch, weil ich ein Super-Team hinter mir stehen habe. Kollegen, die mit mir zusammen in dieser Abteilung den Kunden glücklich machen.

WENN SIE EINEN BEKANNTEN HÄTTEN, DER ÜBERLEGT, SICH HIER ZU BEWERBEN. WÜRDEN SIE IHM DAZU RATEN?

Sofort!

SEHEN SIE IN IHREM ARBEITSBEREICH GUTE ENTWICKLUNGSMÖGLICHKEITEN?

Man sieht es am besten an mir. Ich bin als Leiharbeiter hier angefangen. Jetzt bin ich Teamleiter. Was mich noch alles erwartet, ist derzeit offen: Wo kann ich hinkommen? Gibt es Neukunden? Kann ich vielleicht irgendwann eine Abteilung alleine leiten? Es gibt bei FIEGE so viele Möglichkeiten. Deshalb bin ich wirklich glücklich, dass ich hier arbeiten kann.

Ich arbeite sehr gerne hier. Eben auch weil ich ein Super-Team hinter mir stehen habe.

WIE VIELE LEUTE ARBEITEN BEI IHNEN IM TEAM?

Knapp 50, mit meinem Abteilungsleiter. Ich bin Teamleiter und habe noch einen Kollegen. Wir führen die Abteilung zu dritt.

WERDEN SIE, WENN ES UM DIE ABTEILUNG UND DAS TEAM GEHT, MIT EINGEBUNDEN?

Die Geschäftsleitung fragt uns, wie wir es am besten machen können. Zur Zeit sind wir bei den verschiedenen Bauprojekte an unserer Niederlassung dabei. Wir sprechen mit, wenn es darum geht, das Projekt schnellstmöglich fertig zu bekommen und unseren Mitarbeitern die angenehmste Arbeitsweise zu ermöglichen. Das ist hier sehr gut. Wir erfahren ein hohe Wertschätzung.

WAS MACHEN SIE IM PRIVATEN, UM VON DER ARBEIT ABZUSCHALTEN?

Ich fahre am Wochenende gerne in die Sauna und gehe sehr viel Schwimmen, um einen Ausgleich zur Arbeit zu finden.

GIBT ES HIER HÄUFIGER KONFLIKTE? WIE SIEHT ES BEI IHNEN IN BEZUG AUF FAMILIE AUS?

Mit 30 Jahren ist das jugendliche Zeitalter mal so langsam vorbei. Grad bin ich mit meiner Partnerin auf Haussuche. Wir blicken jetzt gemeinsam in Richtung Zukunft: Haus, Heiraten, Kinder – mit allem Drum und Dran.