Wählen Sie ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für Ihren Standort anzuzeigen.

Gesichter, Geschichten, Teams und Talente

Interview mit Gavin Agbe-Davies
  • Gavin Agbe-Davies
  • Projektassistent der Geschäftsführung in der Business Unit Omnichannel Retail (BU FOR)
  • Seit Dezember 2019 bei FIEGE

 

WIE SIND SIE ZU FIEGE GEKOMMEN?

Bevor ich als Projektassistent der Geschäftsführung in der Business Unit Omnichannel Retail im Dezember 2019 angefangen habe, war ich für ein E-Commerce Start-up in der Merchandise und Influencer/Content Creator Branche tätig. Zu meinen Aufgaben gehörte neben der Führung der Logistik auch die Geschäftsentwicklung. Um mich persönlich weiter zu entwickeln, hatte ich den Entschluss gefasst, mich innerhalb der Logistikbranche zu verändern und bin auf die Stelle des Projektassistenten auf der FIEGE Homepage aufmerksam geworden.

WARUM HABEN SIE SICH BEI FIEGE BEWORBEN?

FIEGE gehört zu den führenden Logistikunternehmen weltweit und verbindet ein eher konservatives Geschäft mit innovativen Möglichkeiten, die sich insbesondere durch den Omnichannel Retail und E-Commerce Fokus ergeben. Zudem ist FIEGE ein inhabergeführtes Familienunternehmen, welches sich u.a. durch Nachhaltigkeit auszeichnet. Dadurch qualifiziert sich FIEGE für mich als Arbeitergeber, denn zukunftsorientiertes und nachhaltiges Wirtschaften gehören zu den wichtigsten Aufgaben eines Unternehmens, um nicht nur heute, sondern auch in Zukunft einen Mehrwert für die Gesellschaft darzustellen. Hinzu kommt, dass ich aus einer sehr familiären Arbeitsumgebung komme, in der sich noch alle Mitarbeiter mit Namen kennen und man ungern nur eine Nummer darstellt.

Nun bin ich in der BU FOR gelandet und es hätte mich nicht besser treffen können.

WAS SIND IHRE TYPISCHEN AUFGABEN ALS PROJEKTASSISTENT?

Das ist eine vermeintlich einfache Frage. Allerdings kann ich diese gar nicht so genau beantworten, da sich mein Aufgabenbereich genauso dynamisch entwickelt wie unsere Geschäftsfelder. Grundlegend kann ich sagen, dass mein Ziel als Projektassistent ist, der Geschäftsführung so viel Arbeit wie möglich abzunehmen und zu erleichtern.

In der Regel gleicht kein Tag dem anderen. Bereitet man gerade noch einen Kundentermin vor oder nach, befindet man sich im nächsten Augenblick auf dem Weg in eine Niederlassung, um von den dortigen Ereignissen oder Gegebenheiten zu berichten.

Nichtsdestotrotz gibt es auch wiederkehrende Aufgaben, wie die Vor- oder Nachbereitung von Kundenterminen, Projektübersichten oder Workshop Vorbereitungen. Die Projektassistentenstelle eignet sich gut, um einen Gesamtüberblick über FIEGE und insbesondere in die Business Unit zu bekommen.

WAS MACHT DIE ARBEIT BEI FIEGE FÜR SIE AUS?

Zum einen die Dynamik, die bei FIEGE herrscht und die dadurch entstehenden Möglichkeiten, die wir versuchen jederzeit am Schopfe zu packen. Darüber hinaus sind wir generell allen Fragen und Ideen gegenüber offen. Wir verfolgen innerhalb der BU FOR ein Mantra, welche aus den 4 Bausteinen Fast & Flexible, Open-minded, Solution-oriented und Responsible besteht. Sollten diese Eigenschaften auf dich zutreffen dann passt du hervorragend zu FIEGE und insbesondere zur BU FOR. Die flachen Hierarchien in unserer Business Unit sind ein Ergebnis aus diesem Mantra. Sie sind ein riesiger Pluspunkt, wodurch die Arbeitsatmosphäre gefördert wird.

 

 

WIE ZEICHNET SICH DIE FAMILIÄRE ARBEITSATMOSPHÄRE IN IHREM ARBEITSALLTAG AUS?

Wir sind ein großes Team und haben gemeinsame Ziele, die wir i.d.R. auch erreichen. Wenn dennoch etwas schiefläuft, ziehen wir gemeinsam an einem Strang und agieren sehr lösungsorientiert. Es gibt bei uns keine Ellenbogen-Mentalität.

WAS SCHÄTZEN SIE AN IHREN KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN AM MEISTEN?

Den Ideenreichtum und den Zusammenhalt. Was mich auch sehr überrascht hat, ist dass wir fern der Arbeit gerne Aktivitäten innerhalb des Teams betreiben. Es gibt immer wieder jemanden, der gemeinsame Events oder Aktionen vorbereitet. Von Wandertouren bis Wasserski ist alles dabei. In der BU FOR gibt es jedes Jahr ein Motto. Letztes Jahr hieß es „To The Top“, da haben einige Kollegen das Motto in Realität umgesetzt und haben kurzerhand die Zugspitze gestürmt.

WAS MACHEN SIE IN IHRER FREIZEIT AM LIEBSTEN?

Ich bin ein riesiger Fußball-Fan und habe eine Dauerkarte für Borussia Dortmund, die ich so gut es geht nutze. Dazu fahre ich gerne Fahrrad und verbringe meine Freizeit weitestgehend mit Familie und Freunden.

WAS WÜRDEN SIE BEWERBERN RATEN, DIE SICH BEI FIEGE BEWERBEN MÖCHTEN?

Sollten Sie sich mit dem Mantra identifizieren, haben sie bereits die 1. Hürde gemeistert. Generell gilt es wie bei allen Arbeitgebern, man sollte seine wahre Natur zum Ausdruck bringen, um zu prüfen, ob man zu FIEGE passt. Ansonsten würde ich allen Interessierten empfehlen, sich bei uns zu bewerben, um die vielfältigen Möglichkeiten der FIEGE Welt zu entdecken.