Warehouse Management

Hier stellen wir Ihnen einige Berufe in einem Logistikunternehmen vor

Staplerfahrer / Schubmaststaplerfahrer

Staplerfahrer be- und entladen LKWs mit Hilfe von Frontstaplern. Sie nehmen angelieferte Waren entgegen und bringen sie an ihren Aufbewahrungsort. Außerdem führen sie Transporte innerhalb des Lagers durch und bereiten zusammen mit Kommissionierern und anderen Lagerarbeitern Güter für den Versand vor. Oft wird im Schichtbetrieb gearbeitet, um einen reibungslosen Warenfluss zu gewährleisten. Für das Bedienen eines Staplers ist ein spezieller Führerschein erforderlich. Der Führerschein kann im Rahmen einer Aus- oder Weiterbildung erworben werden.

 

Fachlagerist

Fachlageristen werden bei FIEGE zwei Jahre lang  ausgebildet. Sie nehmen die angelieferte Güter an. Bevor sie sie sortiert an ihren Aufbewahrungsort bringen nehmen sie die Güter unter die Lupe, um die Qualität zu überprüfen. Sie kontrollieren und pflegen die Lagerbestände. Fachlageristen sind für die Kommissionierung der Güter zuständig und kennzeichnen, beschriften und sichern zum Versand bestimmte Waren. Um einen reibungslosen Lagerablauf zu gewährleisten, pflegen und warten sie die Arbeits- und Fördermittel. Nach der Ausbildung ist eine Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik möglich.

 

Kommissionierer

Diese Fachleute sind Experten für die Zusammenstellung von Warensendungen.

Nach dem Eingang eines Kundenauftrags stellen Kommissionierer die benötigten Waren zusammen, verbuchen die Entnahme im EDV-System und geben sie – versandfertig verpackt – in den Warenausgang. Kommissionierer transportieren Güter mit Gabelstaplern und Regalfahrzeugen, sortieren Paletten und helfen beim Be- und Entladen von Fahrzeugen. Der Beruf des Kommissionierers fordert neben gewissem technischem Geschick auch körperliche Fitness, da die Tätigkeiten überwiegend gehend oder stehend ausgeführt werden müssen.

Supply Chain Manager

Supply Chain Manager sind echte Spezialisten, wenn es um Güterflüsse geht. Vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt kennen sie jeden Schritt und Ablauf entlang der Warenkette und sorgen mit ihrem Know-how und ihrem Können dafür, dass alle relevanten logistischen Prozesse möglichst reibungslos und kostengünstig ablaufen. Hier sind vor allem strategisches Denken und Antizipationsvermögen gefragt. In der FIEGE Gruppe kennen sich Supply Chain Manager nicht nur mit den heimischen, sondern auch mit internationalen Märkten aus.

 

Disponent

Damit die häufig sehr komplexen logistischen Prozesse in Unternehmen reibungslos ablaufen, braucht es jemanden, der den Überblick über die Zuteilung von Ressourcen hat, das Personal entsprechend seiner Fähigkeiten einteilt und den Transport von Waren organisiert und überwacht. Hier kommt der Disponent ins Spiel: Er koordiniert Lieferungen, überwacht die termingerechte Erledigung von Aufgaben und teilt den Mitarbeitern eines Unternehmens ihre Aufgaben zu. Er kümmert er sich ebenfalls um die Abrechnung und die Qualitätssicherung und sorgt mit Maßnahmen des Controllings für die Wirtschaftlichkeit der ablaufenden Logistik-Prozesse.

 

Lagerleiter

Die Warenannahme, -lagerung, -ausgabe und -kontrolle liegt in ihrer Verantwortung. Sie sorgen für den effizienten Einsatz von Mitarbeitern und für deren Sicherheit, kümmern sich um die

vorschriftsgemäße und materialgerechte Lagerung der Güter, den internen Warentransport und um die optimale Lagerorganisation. Auch für die Optimierung der Verladevorgänge und die interne Qualitätskontrolle der ausgelieferten Waren sind sie verantwortlich. Bei all dem werden sie von modernster Informationstechnologie unterstützt.