Flüchtlingsprojekt bei Fiege: DVZ porträtiert Niederlassungsleiter Frank Breth aus Bremen

Bremen, 24. Januar 2017. Soziales Engagement für Flüchtlinge bei Fiege Logistik: In der heutigen Ausgabe der Deutschen Verkehrs-Zeitung (DVZ) stellt Redakteurin Kerstin Kloss unter der Rubrik “Menschen” den Bremer Niederlassungsleiter Frank Breth vor. Fiege hat in Bremen ein Qualifizierungsprojekt für Flüchtlinge ins Leben gerufen, wobei Frank Breth den Ansatz verfolgt, dass nur über eine gute Sprachförderung Integration wirklich erfolgreich sein kann. In Bremen lernen die Flüchtlinge daher direkt am Fiege-Standort 3,5 Stunden Deutsch und arbeiten weitere 3,5 Stunden im Lager. Mit Erfolg: Alle Flüchtlinge haben mittlerweile einen Gabelstaplerführerschein und dafür auch die theoretische Prüfung auf Deutsch gemeistert. Hier geht es zum kompletten Artikel in der DVZ. (Nur für Abonnenten)

About the
FIEGE Group

The Fiege Group, headquartered in Greven/Germany, is one of Europe’s leading logistics providers. Its competence lies particularly in the development and realisation of integrated supply chain systems, and it is considered a pioneer of contract logistics. In 2016, the Group generated a turnover of Euro 1.45 billion world-wide with a workforce of 12,338. 178 locations and co-operations based in 15 countries form a dense supply-chain network. 2.8 million square metres of warehouse and logistics space vouch for the company’s efficiency.