Fiege übernimmt Spirituosenlogistik für Pernod Ricard Deutschland

Vom Standort Bocholt aus wird Fiege die logistischen Aktivitäten für den Spirituosenhersteller Pernod Ricard Deutschland abwickeln.

Spirituosen werden im Fiege-Standort Bocholt untergebracht

Bocholt, 16. Januar 2018. Fiege Logistik wird neuer Logistikpartner von Pernod Ricard Deutschland. Ab dem 1. Juli 2018 übernimmt Fiege die Spirituosenlogistik für das Kölner Unternehmen, das bekannte Marken wie Ramazzotti, Havana Club oder Absolut vermarktet und vertreibt.  Vom Standort Bocholt aus wird Fiege die logistischen Aktivitäten für den Spirituosenhersteller abwickeln.

Pernod Ricard Deutschland hatte zuvor viele Jahre mit einem anderen renommierten Logistik-Partner zusammengearbeitet. Die Entscheidung für Fiege wurde nach einer umfangreichen Ausschreibung getroffen und lässt den Spirituosenhersteller positiv in die Zukunft blicken: „Wir sind überzeugt, dass Fiege der richtige Partner für die nächsten Jahre ist, um unsere Prozesse und Serviceangebot für unsere Kunden weiter zu optimieren“, sagt Romain Benoist, Geschäftsführer für Finanzen und Verwaltung bei Pernod Ricard Deutschland. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. Diese neue Partnerschaft wird es uns ermöglichen, das Geschäft in der Spirituosenbranche weiter zu beschleunigen.“

Am Standort in Bocholt ist Fiege bereits für mehrere Spirituosenhersteller tätig. „Mit Pernod Ricard Deutschland ist es uns gelungen einen strategisch wichtigen Kunden zu gewinnen“, sagt Michael Lorca, Managing Director für den Bereich Consumer Goods bei Fiege. „Wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft.“ Mit dem Neukunden Pernod Ricard Deutschland stärkt Fiege seine Position als strategischer Partner in der Spirituosenlogistik.

About the
FIEGE Group

The Fiege Group, headquartered in Greven/Germany, is one of Europe’s leading logistics providers. Its competence lies particularly in the development and realisation of integrated supply chain systems, and it is considered a pioneer of contract logistics. In 2016, the Group generated a turnover of Euro 1.45 billion world-wide with a workforce of 12,338. 178 locations and co-operations based in 15 countries form a dense supply-chain network. 2.8 million square metres of warehouse and logistics space vouch for the company’s efficiency.