Fiege entwickelt den ehemaligen Zalando-Standort in Brieselang bei Berlin zum Multi-User-Center

David Schröder, CFO bei Zalando, und Christoph Magelmans, Managing Director Omnichannel bei Fiege, knüpfen symbolische Bande bei der Feier zum Betriebsübergang in Brieselang im April 2019.

Weitere Fashionkunden ziehen in E-Commerce-Niederlassung

Brieselang, 2. Oktober 2019. Der Standort Brieselang bei Berlin bekommt eine langfristige Perspektive: Fiege hatte das Logistikzentrum im April 2019 von Zalando, Europas führender Online-Plattform für Mode und Lifestyle, übernommen und angekündigt, die Niederlassung zu einem Multi-User-Center weiterzuentwickeln. Dies ist nun geglückt, im Oktober zieht das E-Commerce-Geschäft des Modelabels Gerry Weber in Brieselang ein, Mitte 2020 folgt der spanische Modekonzern Mango. Auch Zalando wird dem Fiege-Standort in Brieselang als Kunde noch weiter erhalten bleiben.

„Wir freuen uns, dass es gelungen ist, weitere Kunden von diesem Standort zu überzeugen“, sagte Christoph Mangelmans, Managing Director Omnichannel Retail bei Fiege. In der vergangenen Woche wurden die Mitarbeiter in Brieselang von den Zukunftsplänen informiert. „Diese positiven Entwicklungen sichern den Fortbestand des Standortes über Mitte 2020 hinaus. Es war unser aller erklärtes und gemeinsames Ziel mit Zalando dies für unsere tollen Kolleginnen und Kollegen in Brieselang zu erreichen.“

Für Zalando war das Logistikzentrum in Brieselang mit einer Fläche von 75.000 Quadratmetern Logistikfläche zu klein geworden, es konnte zuletzt nur noch ein kleiner Teil des Sortiments eingelagert werden. In Brieselang arbeiten derzeit rund 1000 Mitarbeiter, für den Großteil der Belegschaft ist der Arbeitsplatz schon jetzt über Mitte 2020 hinaus gesichert.

„Das Neugeschäft sorgt dafür, dass wir hier mit einem eingespielten und erfahrenen Team weiterarbeiten können und ich freue mich auf die neuen Herausforderungen“, sagte Niederlassungsleiter Robert Fix, der mit seinen Kollegen von Zalando zu Fiege übergegangen ist. „Neue Kunden bedeuten immer auch neue Prozesse und eine erhöhte Komplexität“, beschreibt Christoph Mangelmans die anstehenden Aufgaben für den Standort.  „Wir wollen noch weitere Kunden in dem Multi-User-Center unterbringen und Brieselang darüber hinaus weiterentwickeln.“

Über die
FIEGE Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2018 mit über 15.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. Mehr als 150 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 3 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.