Felix Fiege erhält European Families in Business Award

Greven/Berlin, 1. Juli 2016. Besondere Ehre: Felix Fiege, Vorstand der Fiege Logistik Stiftung & Co. KG, ist mit dem European Families in Business Award 2016 in der Kategorie „Top Family Business Rising Star“ ausgezeichnet worden. Das britische Magazin CampdenFB  hatte am 21. Juni in Berlin zum fünften Mal die Auszeichnungen in sieben Kategorien vergeben.  Neben Felix Fiege wurden unter anderem die Österreicherin Nadja Swarovski als „Top Family Business Leader“ und der Europa-Park der Familie Mack aus Deutschland als „Top Family Business“ geehrt.

Auszeichnung für die ganze Familie Fiege

Sechs Juroren hatten über die Vergabe entschieden. In der Kategorie „Rising Star“ setzte sich Felix Fiege gegen internationale Konkurrenz aus Italien, Frankreich und den Niederlanden durch. „Ich fühle mich geehrt und bin glücklich darüber diese Auszeichnung zu erhalten bei so vielen berühmten und wundervollen Unternehmern, die ebenfalls zur Auswahl standen“, sagte Felix Fiege in seiner Dankesrede im Hotel de Rome in Berlin. „Ich sehe diesen Award nicht als persönliche Auszeichnung an, sondern als eine für die ganze Familie. Besonders für meinen Cousin Jens, mit dem ich die Firma gemeinsam leite und für unser großartiges Team zu Hause“, sagte der Logistikunternehmer weiter.

Seit 2012 im Vorstand der Fiege-Gruppe

Seit 2012 ist der 38-jährige Felix Fiege Mitglied des Vorstandes der Fiege-Gruppe mit Hauptsitz im westfälischen Greven. Er und sein Cousin Jens Fiege sind bereits die fünfte Generation, die das Familienunternehmen  leitet. Die Fiege Logistik Stiftung ist mit 160 Standorten in 15 Ländern vertreten und beschäftigt 9000 Mitarbeiter.  Felix Fiege: „Für mich steht dieser Award nicht für das was wir bisher erreicht haben, sondern ich sehe ihn eher als eine Bestätigung an, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und als Motivation genau so weiter zu machen.“

About the
FIEGE Group

The Fiege Group, headquartered in Greven/Germany, is one of Europe’s leading logistics providers. Its competence lies particularly in the development and realisation of integrated supply chain systems, and it is considered a pioneer of contract logistics. In 2016, the Group generated a turnover of Euro 1.45 billion world-wide with a workforce of 12,338. 178 locations and co-operations based in 15 countries form a dense supply-chain network. 2.8 million square metres of warehouse and logistics space vouch for the company’s efficiency.