84 Auszubildende starten bei Fiege Logistik ins Berufsleben

Sechs neue Duale Studenten beginnen unter anderem in Münster, Worms und Lörrach

Greven, 7. August 2017. Ein neues Ausbildungsjahr hat begonnen: Über 80 Auszubildende und Duale Studenten starten bei Fiege Logistik in den deutschen Niederlassungen in ihr Berufsleben. Fiege bildet junge Menschen in elf verschiedenen Berufen aus, gewerblichen wie kaufmännischen. Etwa ein Viertel der Auszubildenden strebt an, Kaufmann oder Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen zu werden. Aber auch abseits der klassischen Logistikberufe bietet das Familienunternehmen spannende Möglichkeiten für den Berufseinstieg an, wie zum Beispiel eine Lehre zum Elektroniker für Betriebstechnik oder einen dualen Studiengang mit Fachrichtung IT.

Zwölf Flüchtlinge von Einstiegsqualifikation in Ausbildung überführt

„Besonders stolz sind wir darauf, eine Vielzahl von jungen Geflüchteten aus Einstiegsqualifikationen nun auch in eine Ausbildung zu überführen. In Dieburg und Bremen etwa sind dort erfolgreiche Projekte mit dieser schönen Entwicklung abgeschlossen worden“, sagt Martina Schlottbom, Leiterin des strategischen Personalmanagements. Unter dem Motto „Vielfalt in Bewegung“ fasst Fiege alle Aktivitäten zusammen, die sich um die Integration von Flüchtlingen bemühen. Knapp 40 geflüchtete Menschen konnten so schon in Arbeit gebracht werden, ein Dutzend davon befindet sich in einer Ausbildung.

231 Auszubildende in Deutschland

Insgesamt 231 junge Menschen sind aktuell in einer Ausbildung bei Fiege, 100 im gewerblichen und 131 im kaufmännischen Bereich. Zudem absolvieren 30 Studenten ein duales Logistik-Studium zum Beispiel an der Fachhochschule Münster, Fachhochschule Worms oder an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach. Sechs von ihnen sind jetzt im August gestartet. „Fünf  junge Frauen werden für drei Jahre bei uns Einblicke in die Logistik bekommen und ihren Bachelor-Abschluss anstreben“, sagt Bettina Pick. Bei den Studenten liegt die Frauenquote bei 40 Prozent, für die Ausbildung insgesamt bei 27 Prozent. „Wir würden uns freuen, wenn noch mehr junge Frauen sich für die Logistik begeistern können und bei uns ihre Berufsausbildung beginnen“, sagt Bettina Pick und führt aus: „Wir haben neben den klassischen Logistikberufen schließlich noch mehr zu bieten, wie die Ausbildung zum Fachinformatiker zum Beispiel.“

Julian Mester
Pressestelle

Über die

Fiege

Gruppe

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2016 mit 12.338 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,45 Milliarden Euro. 178 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,8 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.